direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Dipl.-Ing. Melanie Bilz

Lupe

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

BERUFLICHER WERDEGANG

Seit Dezember 2012

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Landschaftsplanung und Landschaftspentwicklung:

  • Konzeption und Durchführung von Studierendenprojekten im BSc Ökologie und Umweltplanung und MSc Environmental Planning
  • Promotion zu ‘European Red Lists and their potential to inform Key Biodiversity Area identification’

 

Juli 2008 bis November 2012

Programme Officer, IUCN Global Species Programme, Cambridge, Großbritannien

  • Koordination regionaler Roter Listen für Europa und den Mittelmeerraum mit dem Schwerpunkt Gefäßpflanzen
  • Leitung und technische Organisation von Workshops für verschiedenste Artengruppen (u.a. Landschnecken, Käfer, Libellen, Amphibien, Reptilien)
  • Zusammenarbeit mit dem IUCN Expertennetzwerk
  • Analyse der Gefährdungsursachen europäischer Arten und Entwicklung von Handlungsempfehlungen 

 

Januar 2007 bis Juni 2008

Project Development Officer, CAB International, Wallingford, Großbritannien

  • Entwicklung von Förderanträgen in Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern, Wissenschaftlern und Geldgebern zum Thema landwirtschaftliche Entwicklung und Kontrolle invasiver Arten

 

März 2006 bis September 2006

European Important Plant Areas Programme Manager
(Teilzeit), Plantlife International, Salisbury, Großbritannien

  • Verantwortlich für das „Important Plant Area“ Programm in Südosteuropa (Bulgarien, Kroatien, Montenegro) in Kooperation mit Partnerorganisationen
  • Organisation und Durchführung von Workshops
    Entwicklung einer Stakeholderkonsultation zur Europäischen Strategie für den Schutz der Pflanzenvielfalt

 

August 2005 bis August 2006

Assistentin des Herausgebers (Teilzeit), PLANT TALK, Salisbury, Großbritannien

  • Verantwortlich für den Internetauftritt einer botanischen Zeitschrift und Aktualisierung einer botanischen Datensammlung europäischer Staaten

 

April 2005 bis Oktober 2005:

Praktikum beim Planta Europa Sekretariat, Plantlife International, Salisbury, Großbritannien

  • Administrative Unterstützung des Planta Europa Sekretariats, Entwicklung von Informationsmaterial für verschiedene Adressaten, Mitgliederbetreuung und Netzwerkbildung

 

August 2003 bis April 2004

Forschungspraktikum, Öko-Institut e.V., Berlin

  • Recherche für das BMBF-Projekt „Agrobiodiversität entwickeln“ - Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen zum Erhalt biologischer Vielfalt in der Landwirtschaft

 

STUDIUM

Oktober 1996 bis Februar 2003

Studium der Landschaftsplanung an der Technischen Universität Berlin: Diplomarbeitsthema „Die Rolle von IUCN bei der Biodiversitätskonvention“ - Nichtregierungsorganisationen in der internationalen Umweltpolitik (Prof. Dr. V. Hartje)

 

EHRENAMTLICHE TÄTIGKEITEN

  • Red List Authority Coordinator der IUCN-SSC Freshwater Plant Specialist Group seit 2013
  • Certified Trainer in the IUCN Red List of Threatened Species methodology

 

PUBLIKATIONEN

Allen, D., Bilz, M., Leaman, D.J., Miller, R.M., Timoshyna, A. and Window, J. 2014. European Red List of Medicinal Plants. Luxembourg: Publications Office of the European Union. https://portals.iucn.org/library/sites/library/files/documents/RL-4-018.pdf

Bilz, M., Nieto, A., Sánchez, S., Alexander, K.N.A., Cuttelod, A., Kalkman, V.J., Neubert, E., Seddon, M. and van Swaay, C. 2012. Invertebrates: our natural capital. In: B. Collen, M. Böhm, R. Kemp and J.E.M. Baillie (Hrsg). Spineless. Status and trends of the world’s invertebrates. Zoological Society of London, United Kingdom.
http://static.zsl.org/secure/files/spineless-report-online-4mb-2038.pdf

Bilz, M., Kell, S.P., Maxted, N. and Lansdown, R.V. 2011. European Red List of Vascular Plants. Publications Office of the European Union, Luxembourg.
http://www.iucnredlist.org/documents/Europe/EU-PLANTS_final_web.pdf

Kell, S.P., Maxted, N. and Bilz, M. 2011. European crop wild relative threat assessment: knowledge gained and lessons learnt. In: Maxted, N., Dulloo, M.E., Ford-Lloyd, B.V., Frese, L., Iriondo, J.M. and  Pinheiro de Carvalho, M.A.A. (eds). Agrobiodiversity Conservation: Securing the Diversity of Crop Wild Relatives and Landraces. CABI, Wallingford, UK.

Berg, C., Bilz, M., Ristow, M., Raab, B. 2008. Important Plant Areas (IPA) – ein internationales Konzept zum Schutz der Wildpflanzen der Erde. In: Naturschutz und Landschaftsplanung 40 (4).

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, Öko-Institut e.V., Schweisfurth-Stiftung, Freie Universität Berlin, Landesanstalt für Großschutzgebiete (Hrsg.): Agrobiodiversität entwickeln! Handlungsstrategien für eine nachhaltige Tier- und Pflanzenzucht. Endbericht. Berlin 2004. (verfügbar unter www.agrobiodiversitaet.net)

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Kontakt

Dipl.-Ing. Melanie Bilz
TU Berlin
FG Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung
Sekr. EB 5
Raum EB 235c
Straße des 17. Juni 145
10623 Berlin
Tel. +49 (0)30 / 314 - 79095
Fax: +49 (0)30 / 314 - 23507