direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Grün, natürlich, gesund: Die Potenziale multifunktionaler städtischer Räume

Projektdaten
Projekttitel
Grün, natürlich, gesund: Die Potenziale multifunktionaler städtischer Räume (GrüNaG)
Förderung
Bundesamt für Natuschutz (BfN)
FKZ: 3511 82 0800
In Kooperation mit
Klinikum der Universität München
Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin
Prof. Dr. Dennis Nowak

Stadt Leipzig
Amt für Stadtgrün und Gewässer
Dipl.-Ing. Torsten Wilke

Stadt Norderstedt
Thomas Bosse

Landeshauptstadt München
Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Laufzeit
09/2011 - 02/2013
Bearbeitung

Dipl. Ing. Katrin Rittel, unter Mitarbeit von Dr. Dorothea Hokema und cand. B.Sc. Gesine Schuppe
Projektleitung

Prof. Dr. Stefan Heiland

Beschreibung und Ergebnisse

Das Vorhaben wurde interdisziplinär vom Fachgebiet Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung mit dem ‚Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin‘ der LMU München bearbeitet. Mit Unterstützung der Städte Leipzig, München, Norderstedt und Eckernförde wurden Checklisten, Argumentationshilfen und Hinweise erarbeitet, die eine stärkere Berücksichtigung gesundheitlicher Themen, insbesondere der Gesundheitsförderung‘, in der Praxis von Naturschutz, Landschafts-, Stadt- und Freiraumplanung ermöglichen.

Nach oben

Publikationen

Rittel, K.; Bredow, L.; Wanka, E. R.; Hokema, D.; Schuppe, G.; Wilke, T.; Nowak, D.; Heiland, S. (2014): Grün, natürlich, gesund: Die Potenziale multifunktionaler städtischer Räume. Ergebnisse des gleichnamigen F+E-Vorhabens (FKZ 3511 82 0800). BfN-Skripten 371. Bonn-Bad-Godesberg.
Download

Rittel, K.; Bredow, L,; Wanka, E.; Hokema, D.; Schuppe, G.; Wilke, T.; Nowak, D.; Heiland, S. (2016): Green, natural, healthy: The potential of multifunctional urban spaces. R&D Project FKZ 3511 82 800. BfN-Skripten 371 (English version). Bonn-Bad-Godesberg. Download

Heiland, S. (2013): Grün – Natürlich – Gesund: Potenziale städtischer Grünräume für Gesundheitsförderung und Naturschutz. In: The Bulletin of the European Land and Soil Alliance (ELSA) e.V., local land & soil news no.46/47 II/13. S. 32 - 34. Download

Heiland, S. (2014): Gesundheitliche Potenziale städtischer Grünräume. Stadt+Grün 10/2014. Patzer Verlag. Berlin-Hannover. S. 23 - 27. Download

Wanka-Pail, E. R.; Heiland, S.; Nowak, D.; Rittel, K.; Hokema, D.; Wilke, T.; Bredow, L. (2014): Gesundheitsförderung durch städtische Grünräume. Journal of Environmental and Occupational Health Sciences. Umweltmedizin - Hygiene - Arbeitsmedizin. Band 19, Nr. 6, 2014. S. 468 - 475.

Heiland, S.; Bredow, L.; Hokema, D.; Nowak, D.; Rittel, K.; Wanka-Pail, E. R.; Wilke, T. (2015): Gesundheitsförderung durch städtische Grünräume. Aufgabe für Naturschutz, Landschafts- und Freiraumplanung? Natur und Landschaft. 90. Jahrgang. Heft 1. S. 2 - 7. Verlag W. Kohlhammer. Stuttgart.

    Zusatzinformationen / Extras

    Direktzugang

    Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

    Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.