direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Energielandschaften - Kulturlandschaften der Zukunft?

Projektdaten
Projekttitel
Energielandschaften – Kulturlandschaften der Zukunft?
Förderung
Bundesamt für Naturschutz (BfN)
FKZ: 3512 80 2500
Laufzeit
04/2012 - 02/2014
Bearbeitung

Dr. Bernd Demuth
Projektleitung
Prof. Dr. Stefan Heiland

Beschreibung und Ergebnisse

Der Klimawandel und die sich abzeichnende Knappheit fossiler Energieträger haben in den letzten Jahren zu einer gesellschaftspolitischen Debatte über die zukünftige Energieversorgung und -nutzung geführt. Mit der Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wurde der Einstieg in die Energiewende geschaffen. Diese führte zu einem Boom der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien mit daraus resultierenden Anforderungen an den Ausbau des Stromnetzes. Der angestrebte Atomausstieg beschleunigt und verstärkt diese Entwicklungen erheblich.

Dieser unbestritten notwendige Umbau des Energiesektors wird auch zu einem zunehmenden Veränderungsdruck auf die Landschaft führen. Obwohl der bisherige Umfang regenerativer Energien bislang nur einen relativ geringen Anteil des Gesamtenergiebedarfs in Deutschland deckt (2018 16,5 % am Endenergieverbrauch), sind bereits erhebliche Veränderungen des Landschaftsbilds sowie Auswirkungen auf den Naturhaushalt festzustellen.

Im Rahmen der dreiteiligen Workshopreihe „Energielandschaften – Kulturlandschaften der Zukunft?“ wurden daher die derzeitige gesellschaftliche Diskussion sowie die politischen und rechtlichen Beschlüsse zur Energiewende kritisch reflektiert sowie in Hinblick auf ihre landschaftlichen Auswirkungen und deren Bedeutung für den Menschen diskutiert.

Publikationen

Heiland, S.; Demuth, B. (2014): Energiewende und Naturschutz; S. 202-207; in Simonis: U. E. et al. (Hrsg.) (2014): Re-Naturierung: Gesellschaft im Einklang mit der Natur - Jahrbuch Ökologie 2015; 256 Seiten; Hirzel Verlag; Auflage: 1 (2. September 2014).

 

Demuth, B., Heiland, S., Wiersbinski, N., Hildebrandt, C. (Hrsg.) (2014): Energielandschaften – Kulturlandschaften der Zukunft?. Dokumentation ausgewählter Beiträge der Workshops II (18.-21.03.2013) + III (15.-18.10.2013) an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm (INA) des Bundesamtes für Naturschutz. BfN-Skripten 364. Bonn-Bad Godesberg.

Demuth, B.; Heiland, S. (2014): Die Energiewende als Treiber der Landschaftsentwicklung. In: Demuth, B. et al. (Hrsg.) (2014): Energielandschaften – Kulturlandschaften der Zukunft?. Dokumentation ausgewählter Beiträge der Workshops II (18.-21.03.2013) + III (15.-18.10.2013) an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm (INA) des Bundesamtes für Naturschutz. BfN-Skripten 364. S. 4-17. Bonn-Bad Godesberg.

Demuth, B.; Heiland, S. (2013): Naturschutz und Erneuerbare Energien – Probleme und Chancen. In: DGGL (Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur) (Hrsg.) 2013: Energielandschaften – Geschichte und Zukunft der Landnutzung. DGGL-Jahrbuch. S. 21-25. Callwey Verlag. München.

Demuth, B.; Heiland, S. (2013): Auswirkungen der Energiewende auf die Landschaft. In: LandInForm - Magazin für ländliche Räume 2.2013. 20-21. Bonn

Demuth, B.; Heiland, S.; Wiersbinski, N.; Ammermann, K.; (Hrsg.) (2013): Energielandschaften – Kulturlandschaften der Zukunft?, „Energiewende – Fluch oder Segen für unsere Landschaften?“, Ergebnisse des Workshops vom 18.-21. Juni 2012 an der Internationalen Naturschutzakademie Insel Vilm (INA) des Bundesamtes für Naturschutz. BfN-Skripten 337. Bonn-Bad Godesberg.

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.